Tree huggers make better lovers. Das ist die Geschichte von Tree.ly.

Team von Vorarlberger Start-up Tree.ly

Now is the time, um unseren Planeten besser zu machen. Die reine Aussage des Umdenkens bzw. Handelns bringt schon mal garnix. Tree.ly ist ein Vorarlberger Start-up, das wichtige Schritte in Bezug auf den Klimawandel setzt, Schritte die auch wirklich was bewegen. Wie? Mithilfe der Ressource Wald. Bei House of Klunkar gibt es nachhaltig produzierte T-Shirts in drei verschiedenen Designs, die Tree.ly on demand produziert und verkauft. Warum? Mit dem Erlös der verkauften T-Shirts werden Baumpflanzaktionen in Europas Wäldern unterstützt. Weil: Tree.ly steht für nachhaltige Waldbewirtschaftung. Und dazu gehört – neben vielen anderen relevanten Faktoren – auch das Pflanzen von Bäumen.

–> Zu den T-Shirts hier entlang

T-Shirt "Oxytocin" von Tree.ly
Ein Teil der nachhaltigen Waldbewirtschaftung: Bäume pflanzen.

Er kam, sah und veränderte.

Jodok Batlogg war CTO des sozialen Netzwerks “StudiVZ”, Gründer des international erfolgreichen Technologie-Startups crate.io, ist Experte im Bezug auf Digitalisierung, Künstliche Intelligenz und Innovation – für manche ein Traum-Lebenslauf, für ihn stellte sich jedoch zunehmend die Frage nach dem “Why”? Die Arbeit im Wald ist sein Ausgleich – ein guter Kontrast zur digitalen Arbeit, er nennt sich gar “semi-professional forester”. In dieser Zeit befasste er sich mit Veränderung – in seinem eigenen Leben als auch in globaler Hinsicht. Jodok sagt, er sehe eine Menge Chancen in Veränderungen, die vor uns allen liegen und die viele schon mitgestalten, indem sie vorsichtig(er) mit Ressourcen umgehen. Er aber möchte Einfluss haben auf diese Veränderung, Kapital bewegen und großen Unternehmen helfen, sich selbst zu verändern. Unternehmertum nutzen, um unser Klima zu retten. Dies war ein wesentlicher Motivator, Tree.ly gemeinsam mit Eva King, Elmar Hartmann, Lukas Bals (Softwareentwicklung), Tobias Sutterlüty (Design, Marketing) und Luis Schneider (Operations) zu gründen.

Arbeit an und für die Klimaleistungen

Europäische Wälder haben sehr großes Klimaschutzpotential: Sie kompensieren ca. 7% aller Emissionen in Deutschland.1 Was aber hat Tree.ly damit zu tun? Das Vorarlberger Unternehmen arbeitet mit europäischen Waldbesitzern zusammen und hilft ihnen – mithilfe von modernsten, selbst entwickelten Technologien – die Klimaleistung ihrer Wälder zu optimieren und zu monetarisieren. 

Die Waldbesitzer verpflichten sich, ihre Wälder über einen langfristigen Zeitraum so zu bewirtschaften, dass das gespeicherte CO2 erhalten bleibt, bzw. die Menge an gespeichertem CO2 steigt.

side note: Das gespeicherte CO2 binden Bäume langfristig in ihrer Biomasse und im Boden. Bedeutet: Bäume bauen CO2 ab.

Diese durch die Arbeit des Waldbesitzers zusätzlich entstandene Klimaleistung wird verkauft – in Form von CO2-Gutschriften für Unternehmen. Mit Tree.ly generierte Gutschriften werden ausschließlich für die Kompensation von schwer vermeidbaren CO2-Emissionen verwendet.

side note: Unternehmen produzieren meist zu viel CO2 als veranschlagt, Emissionen können nicht komplett verhindert werden. Aber sie können kompensiert werden: Indem sie Klimaschutzprojekte unterstützen – das nennt sich CO2-Kompensation.

Einen Teil der daraus entstehenden Summe reinvestiert der Waldbesitzer in die Bewirtschaftung seiner Wälder. Heißt konkret: Der Waldbesitzer profitiert stark von den zusätzlichen Einnahmen, mit denen er seinen Wald besser bewirtschaften kann und garantiert so ein gesundes Wachstum, der Unternehmer kann sich einen CO2-Ausgleich kaufen, der auf österreichischen Wäldern beruht.

–> Ich will die T-Shirts sehen

tree huggers make better lovers. Oder: T-Shirts on demand.

Was tun, um die – aus unserer Sicht – komplexe Thematik von Tree.ly an die Frau/den Mann zu bringen? Wie zeigen, was für ein “spezielles” (im guten Sinne) Team mit toleranter und integrativer Firmenkultur und welch’  innovatives Business dahintersteckt? Da gibt es Hunderte an Möglichkeiten, Tree.ly hat sich erstmal für eine entschieden: T-Shirts mit drei verschiedenen Motiven zum Thema “tree huggers make better lovers”. Der komplette Erlös der T-Shirt-Verkäufe wird in Baumpflanz-Aktionen in europäischen Wäldern verwendet. Nachhaltig in Mitteleuropa hergestellt, eh klar. Und on demand produziert. Das heißt: Erst, wenn eine gewisse Bestellmenge eingetroffen ist, wird produziert. Produktion auf Nachfrage: Das spart eine Unmenge an Ressourcen bei der Herstellung von Kleidung. Das sagte schon Designer Bruce Glen aus New York. Und genau das macht Tree.ly aus Dornbirn nun auch genau so.

Tree.ly ist kein “herkömmlicher” Kreativschaffender, der über House of Klunkar handgefertigte Produkte verkauft. Wir haben uns dennoch entschieden, die Tree.ly-T-Shirts bei uns zu listen. Weil wir es einfach mehr als unterstützenswert finden, was das Unternehmen gerade aufbaut. #miteinander #community #treehuggersmakebetterlovers

Produkte von Tree.ly –> jetzt kaufen

Hier geht’s zur Website von Tree.ly

1Quelle, Stand: 19.04.2022, 15:00 Uhr

Fotos von Tree.ly/Jodok Batlogg und Lukas Hämmerle Fotografie
Text von Barbara Natter für House of Klunkar